Unternehmen


„Zimmererhandwerk mit Tradition“

Schon der Urgroßvater von Betriebsinhaber Hans Staiger war Zimmermeister.
1963 hat Hans Staiger senior den heutigen Betrieb Staiger Holzbau von Christian Aberle übernommen. Seit 1998 ist Hans Staiger junior der Betriebsleiter. Er hat seine Lehre als Jahrgangsbester abgeschlossen, danach erfolgreich die Meisterschule besucht und außerdem noch den „Staatlich geprüften technischen Fachwirt“ erworben. Er hat sich seither fortgebildet in den Themenbereichen Asbestbeseitigung und Energiesparen.

       Staiger Holzbau - Das Team
60er Jahre: Abbundtechnik früher, Hans Staiger
senior bei der damals üblichen Methode, Abbund
auf dem Reißboden
  2013: Das Team von Staiger Holzbau bereits mit der
nächsten Generation



Markante Stationen der Firmenentwicklung:

1963     Hans Staiger senior erwirbt den Betrieb 
1971   Firmenerweiterung durch Umbau der Werkstatt-Halle in Hornberg
1998

  Übernahme des Betriebs durch Hans Staiger junior.
Außer Hans Staiger junior arbeitet noch ein Auszubildender mit.
2007   Mit der Anschaffung eines eigenen Krans können nun auch größere Projekte realisiert werden.

2013

 

Jubiläums-Jahr „50 Jahre Staiger Holzbau“:

   
  • Jetzt arbeiten im Betrieb außer Hans Staiger noch zwei Meister, ein Facharbeiter und ein Auszubildender.

  • Die beiden Meister sind außerdem qualifizierte Energieberater.

  • Hans Staigers Spezialgebiet ist die Planung und Visualisierung der Konstruktionen mittels CAD. Mit diesen CAD-Daten können die Hölzer wirtschaftlich gefertigt werden.

  • Die neue Abbundhalle wird im Juni 2013 eingeweiht, die Werkstatt zieht um von Hornberg an den Firmensitz Wolfach-Kirnbach.

  • In der neuen Abbundhalle gibt es nun einen Brückenkran mit dem auch schwere und unhandliche Bauteile bewegt werden können. Außerdem bietet die neue Halle 2 ½ mal so viel Platz wie die bisherige Werkstatt. Das macht das Arbeiten einfacher, flexibler und auch arbeitsfreundlicher. Es ist jetzt eine witterungsunabhängige Vorfertigung möglich.